Sonntag, 13. April 2014

Kleinigkeiten

Manchmal ist man so gestresst, dass man die Kleinigkeiten im Alltag übersieht. Oder sind es keine Kleinigkeiten sondern die Dinge, die das Leben lebenswert machen? Warum übersieht man diese oder lässt die schönen Momente nicht an sich heran?

Ich habe schon öfter gelesen, am Ende des Tages sollte man drei Dinge nennen können über die man sich gefreut hat. Leider vergesse ich solche Sachen gleich wieder. 

Aber diese Woche kann ich mich wirklich an sehr viele schöne Momente erinnern und bin glücklich darüber!

Für alle, die gestresst sind. Denkt über eure Woche nach. Was war schön? Worüber habt ihr euch gefreut?



Bei mir war es ein schönes Konzert. Eine völlig unerwartete Rose. Die wachsenden Kräuter in meiner Küche. Blauer Himmel und Sonne! Joghuretteeis. Ein Kirschkernkissen um mich schnell wieder gesund zu machen. Eine sehr leckere vegetarische Vorspeise. Mango. Liebe.



Viele Grüße
Razi

Samstag, 12. April 2014

Sido

Letzten Montag war Sido in der Stadt und ich war da!

Nicht jeder findet ihn toll und deshalb war es auch schwer für mich jemanden zu finden, der mit mir zu Sido gehen möchte. Ich mag seine Texte und man merkt, Sido ist erwachsen geworden. 


Natürlich hat er auch ältere Lieder gespielt. Aber besonders gut gefallen mir die Lieder seiner neuen CD wie "Liebe" oder "Einer dieser Steine".


Sido war live wirklich cool und wer seine Musik mag sollte auf jeden Fall ein Konzert von ihm besuchen. Die Stimmung war super vom Anfang bis zum Ende!


Die aktuelle Tour ist jetzt vorbei, aber er kommt sicher wieder!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Razi

Donnerstag, 10. April 2014

Apfelmuffins

Heute gibt es schnelle und einfache Apfelmuffins. 

Es musste schnell gehen, süß sein, aber noch in mein WW-Punktekonto passen und mit den vorhandenen Vorräten herzustellen.

So gab es diese leckeren Apfelmuffins.

Für sechs Stück braucht man:

50 g Margarine
50 g Zucker
1 Prise Salz
Zitronenabrieb
1 Ei
100 g Mehl
1 TL Backpulver
50 ml Sojamilch
1 Apfel
Zimt

Den Apfel klein schneiden und mit Zimt bestreuen.

Margarine, Zucker und das Ei schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und zur Masse geben. Die Milch einrühren. Unter die Masse den Zimtapfel unterheben.


raziswelt © 2014

In sechs Muffinförmchen füllen. Bei mir waren es die fröhlichen Blumen vom Aldi.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 25 Minuten backen. 

raziswelt © 2014

Auskühlen lassen und den Hunger auf Süßes stillen.

Liebe Grüße
Razi

Mittwoch, 9. April 2014

Gebratene Nudeln mit Ei

Für die Arbeit versuche ich mir immer etwas für die Pause vorzubereiten.

In dieser Woche gab es diese leckeren gebratenen Nudeln mit Gemüse.

Zutaten für 2 Portionen:

100 g Mienudeln
1 Zucchini
1 grüne Paprika
3 Champignons
1 kleines Stück Ingwer
2 TL Erdnussöl
4 EL Sojasoße
1 Ei
1 TL Harrisa 
Schnittlauch und Basilikum

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Klein geschnittene Zucchini und Paprika sowie Ingwer in die Pfanne geben und anbraten. Danach die Champignons dazu. 

In der Zwischenzeit die Mienudeln in Salzwasser kochen.

Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. 


raziswelt © 2014

Die Nudeln in die Pfanne geben. Etwas anbraten. Harrisa und 2 EL Sojasoße dazu geben. Das Gemüse wieder dazu geben. Restliche Sojasoße dazu geben. Ein Ei darüber aufschlagen und verrühren bis es gestockt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

raziswelt © 2014

Hab zwei Portionen in verschließbare Dosen gepackt und so konnten die leckeren Nudeln mit mir arbeiten gehen und ich hatte ein gutes Essen in der Mittagspause.

Liebe Grüße
Razi

Dienstag, 8. April 2014

Nusskuchen

Diesen leckeren Nusskuchen von Ina habe ich nach gebacken. Nicht nur, dass er wunderschön ist, er schmeckt auch richtig gut.

Passt jetzt auch gut in die Osterzeit.


raziswelt © 2014

Hier das Rezept:

200 g Mehl
100 g Haselnüsse
100 g Mandeln
50 g gehackte Nüsse
4 Eier
120 ml Sojamilch
1 TL Backpulver
200 g Zucker
250 g Joghurt
2 EL Chaipulver

Alles vermischen. Nüsse am Schluss dazugeben. In eine Gugelform füllen und in den vorgeheizten Backofen. Bei 180 Grad für eine Stunde backen.

Für die Glasur weiße Schokolade schmelzen, Chaipulver dazu geben und den Kuchen damit bestreichen. Nüsse auf die noch weiche Schokolade streuen. 

raziswelt © 2014

Liebe Grüße
Razi

Montag, 7. April 2014

Salzzitronen

Schon öfter hab ich in verschiedenen Rezepten Salzzitronen gesehen. Naja, hatte ich jetzt nicht unbedingt in meinem Vorratsschrank. 

Deshalb habe ich beschlossen, dass ich selbst welche herstelle. Passen gut zu Gerichten im Frühling und Sommer und deshalb ist jetzt die beste Zeit sie vorzubereiten.

Zutaten für 3 Gläser

7 Bio-Zitronen
120 g Salz
80 g Rohrohrzucker
6 Lorbeerblätter
1 EL schwarze Pfefferkörner
1 EL Senfsamen
1 L Wasser

Die Zitronen waschen und in Spalten schneiden. In die Gläser füllen.

In einem Topf Salz, Zucker und Gewürze in Wasser aufkochen. Den Sud abkühlen lassen und in die Gläser füllen bis die Zitronen bedeckt sind. Gläser verschließen und auskühlen lassen.


raziswelt © 2014

Jetzt für drei Wochen in den Kühlschrank.


raziswelt © 2014

Zum Verzehr die Zitronen vom Fruchtfleisch trennen und abwaschen. Zum Würzen der Gerichte nur die Schale verwenden.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Noch ein Tipp für Zitronenliebhaber wie mich. Bei dm gibt es derzeit wieder ein neues Duschgel in Probiergröße von treaclemoon.


raziswelt © 2014

Mich hat es überzeugt und beim nächsten dm-Besuch werde ich mir das Duschgel kaufen.

Liebe Grüße
Razi

Sonntag, 6. April 2014

Einfache Cookies

Bei Hema gab es wunderbaren Cookie-Stempel mit zwei verschiedenen Motiven. Nachdem der Stempel gar nicht so teuer war wie die bisherigen Stempel in anderen Geschäften, hab ich einen Cookie-Stempel gekauft. 

Mein erster Versuch ist auch wirklich schön geworden. Sehr einfache Kekse und ein gutes Ergebnis. Es wurde sogar angezweifelt, dass ich die Kekse selbst gebacken habe.

Hier das Rezept

250 g weiche Butter oder Margarine
1 Ei
150 g Rohrohrzucker
400 g Mehl
2 TL Backpulver
Prise Salz

Margarine, Ei und Zucker mit dem Handrührer schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen.

Den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Etwa 5 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen. Ich habe dafür ein einfaches Glas genommen. Den Stempel mittig aufdrücken und auf ein mit Backpapier versehenes Backblech legen. 


raziswelt © 2014

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10-15 Minuten backen. 


Liebe Grüße
Razi