Sonntag, 31. März 2013

Ostern

Heute beginnt wieder eine neue 7 Tage mit bzw. ohne Aktion.

Ich möchte 7 Tage lang jeden Tag 15 Minuten Yoga machen. Da ich mich dabei wirklich entspanne und in letzter Zeit wieder Rückenprobleme habe, hoffe ich damit auf Besserung. 

Meine ersten 15 bzw. 20 Minuten habe ich schon hinter mich gebracht. Heute alle Übungen aus dem Kopf, was mir gerade eingefallen ist. Und falls mir die Inspiration fehlt, habe ich einen coolen Channel auf Youtube entdeckt. Er heißt Happy and Fit Yoga. Ist noch nicht so bekannt, aber mit guten Übungen und abwechslungsreich.

Nach sieben Tagen werde ich berichten was sich verändert hat.

Jetzt wünsche ich allen noch ein schönes Osterwochenende, hoffentlich heute nochmal ohne Schnee.


raziswelt © 2013


Liebe Grüße
Razi

Donnerstag, 28. März 2013

Frühlingszwiebel-Karotten-Quiche

Zutaten für 2 Personen:

2 Stücke runder Filoteig
4 Frühlingszwiebeln
1 große Karotte
250 g Magerquark
3 Eier
2 EL Reibekäse
Salz, Pfeffer
Öl

raziswelt © 2013

Eine Form fetten (bei mir mit etwas Öl), den Filoteig mit Wasser bestreichen und in die Form legen.
Lauchzwiebeln waschen und eventuell kürzen, damit sie in die Form passen. Karotten waschen und in Streifen schneiden. 

Die Karotten in die Form legen.

Eine Masse aus den Eiern, Quark und Käse herstellen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
In die Form füllen.
Mit den Frühlingszwiebeln belegen und für 40 Minuten bei 180 Grad backen.

Bei mir gab es einen grünen Salat dazu.


Mittwoch, 27. März 2013

Arbeit für ein Abendessen

Am letzten Wochenende gab es viele leckere Köstlichkeiten zum Abendessen bestehend aus einem Tomatenauftrich, Auberginenmus, Filozigarren mit Käsefüllung und einem Joghurtdip.

raziswelt © 2013

Zutaten für das Auberginenmus:

1 Aubergine, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Tahine, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz

Die Aubergine anstechen und im Backofen grillen. Das Fruchtfleisch herauskratzen und mit Knoblauch, Tahin, Zitrone, Kreuzkümmel und Salz pürieren. Etwas kalt stellen.

raziswelt © 2013

Zutaten für den Gurkendip:

220 g Quark, 1 Knoblauchzehe, 1/8 Gurke geraspelt, Olivenöl, Salz,Pfeffer

Alles mischen und kalt stellen

raziswelt © 2013
Zutaten für die Filozigarren:

Filoteig, Schafskäse, Petersilie, Öl

Filoteig in Dreiecke schneiden, mit Wasser bestreichen und mit zerbröseltem Schafskäse und Petersilie befüllen. Zusammenrollen und nochmals mit Wasser bestreichen um die Ränder zu verkleben. In einer Pfanne mit etwas Öl backen von allen Seiten. Danach für 10 Minuten in den Backofen.


Zutaten für den Tomatenaufstrich:

 50 g getrocknete Tomaten, 1 Knoblauchzehe, 150 Quark, 1 EL Milch, Salz, Pfeffer

Alles klein schneiden und pürieren Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

raziswelt © 2013

Es war alles sehr lecker und die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. 

Liebe Grüße
Razi

Montag, 25. März 2013

Wochenrückblick

Wie ich bereits geschrieben habe, bereite ich mich auf einen Halbmarathon im Juni vor. 
Die letzte Woche war ich leider nicht so sehr motiviert und oft einfach zu müde um mich noch nach der Arbeit im meine Laufschuhe zu stürze. 
Bin aber trotzdem neue persönliche Bestzeiten gelaufen. Die meisten Jogger laufen zwar immer noch entspannt und mit riesen Schritten an mir vorbei, aber ich möchte mich dadurch nicht demotivieren lassen. 

Hier mein aktueller Wochenrückblick:


Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Ruhetag
Ruhetag
66 Minuten joggen
Ruhetag
76 Minuten joggen
Ruhetag
64 Minuten joggen



Weiter möchte ich ankündigen, dass es eine neue 7 Tage mit bzw. ohne Aktion geben wird. 
Ab dem 31.03.2013 starte ich mit 15 Minuten Yoga pro Tag, sieben Tage lang. 

Es gibt jeden Tag einen kleinen Bericht darüber und nach den 7 Tagen werde ich zusammenfassen, wie ich mich fühle, was sich geändert oder verbessert hat oder nicht.

Wer sich beteiligen möchte, kann dies gerne tun indem man selbst auf seinem Blog darüber schreibt und unter meinen Abschlussbeitrag dann einfach seinen Blog verlinkt.

Am Ostersonntag gehts los und ich freue mich schon darauf.

Der Frühling darf kommen.

Liebe Grüße
Razi

Sonntag, 24. März 2013

Café Meerwiesen

Kürzlich war ich im Cafe Meerwiesen frühstücken. Es ist ein kleines Café, das kürzlich erst eröffnet hat. Es ist hell mit vielen Fenstern, gemütlichen Plätzen und leckeren Kuchen.

Ich habe mich für das vegane Frühstück entschieden. Ja, es gibt ein veganes Frühstück, worüber ich mich wirklich sehr gefreut habe.

Hier das Foto dazu

raziswelt © 2013

Es bestand aus einem leckeren Sojajoghurt mit Früchten, Marmelade, Brot, Sojamargarine, Gemüseaufstriche und Gemüsesticks. Dazu gabs eine Sojalatte. Es war alles sehr lecker. 

Wer gerne vegan frühstücken möchte oder einfach nur einen leckeren Kuchen essen möchte ist im Café Meerwiesen gut aufgehoben.

Noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Razi

Donnerstag, 21. März 2013

30 vor 30

Im letzten Jahr habe ich meine 30 vor 30 Liste gepostet. Das sind 30 Dinge, die ich vor meinem 30. Geburtstag gerne erledigen möchte. Da alle Beiträge gelöscht sind, möchte ich die Liste jetzt nochmals veröffentlichen.


raziswelt © 2013


Hier mein persönlichen 30


  1. mit einer Freundin 2-3 Tage wegfahren
  2. wild eine ganze Nacht durchtanzen
  3. das Fitnessstudio wechseln
  4. 5 liebe Postkarten verschicken
  5. zur Kosmetikerin gehen
  6. eine Wand hochklettern
  7. Picknick mit meinem Schatz am Abend in der Natur
  8.  Macarons backen
  9. Achterbahn fahren
  10. im Sommerregen tanzen
  11. veganen Döner essen
  12. die Welt verbessern
  13. nähen und stricken lernen
  14. Haare an den Beinen mit Heißwachs entfernen lassen
  15. wieder einen Bob schneiden lassen
  16. eine Woche ohne Handy leben
  17. meinen Blog populärer machen
  18. ganz alleine in einem Restaurant essen und mich wohl dabei fühlen
  19. einen Halbmarathon laufen
  20. regelmäßig Yoga machen
  21. mutiger sein
  22. nach Amsterdam fahren
  23. eine Woche vegan leben
  24. meine Familie und Vorfahren besser kennen lernen
  25. eine Ausstellung besuchen
  26. Inliner fahren
  27. Yogaecke zu Hause einrichten
  28. Italienisch lernen
  29. schlemmen ohne schlechtes Gewissen
  30. einen Zumbakurs besuchen
Habt ihr auch so eine Liste? Vielleicht unabhängig von einer Altersgrenze?
Was steht auf eurer persönlichen to do Liste?

Liebe Grüße
Razi

Mittwoch, 20. März 2013

Wo spielt die Musik

Im Wald zu joggen und dabei die Stille genießen ist wirklich super. Ich liebe es, das Wasser plätschern zu hören, die Vögel, den Specht, das Laufgeräusch auf dem Waldboden und nach wenigen Minuten ist mein Kopf eh völlig versunken in tausenden Gedanken.

Aber manchmal habe ich auch Lust auf Musik und je länger die Laufzeit um so mehr Lust habe ich darauf. Manchmal gibts auch eine kleine Tanzeinlage, wenn ich die Musik sehr mag und mich nicht beobachtet fühle.

Hier meine aktuellen 10 Lauflieblingslieder

1.  "Superlove" Avicii feat. Lenny
2.  "Lollipop" Lil Wayne
3.  "Scream & Shout" Will.I.am and Britney
4.  "Rockafeller Skank" von Fatboy Slim
5.  "Harlem Shake" Baauer
6.  "Bring em out" von T.I.
7.  "Don't you worry child" Swedish House Mafia
8.  "Life is alsways new" Disco Boys
9.  "Can't stop" Red Hot Chili Peppers
10."Schüttel Dein Speck" Peter Fox

Manche mögen beruhigende Musik zum entspannen, ich brauche den Schwung!

Was hört ihr beim Sport? Freue mich über Tipps und weitere gute Lieder.

Liebe Grüße
Razi

Dienstag, 19. März 2013

Halbmarathon

Ein weiterer Grund für mein Vernachlässigen des Blogs ist ein (für mich) sehr großes Projekt. Anfang Juni möchte ich einen Halbmarathon laufen. Früher konnte ich kaum fünf Minuten am Stück joggen, vor zwei Jahren habe ich dann damit angefangen und heute ist es für mich entspannend und ich liebe es im Wald an der frischen Luft zu laufen. Bisher bin ich einmal in der Woche ca. 60 Minuten entspannt gelaufen. 

Bis zum Halbmarathon ist es zum Glück noch etwas hin und diese Zeit muss ich auch wirklich nutzen. Es wird nicht einfach, aber nicht unmöglich. Ich freue mich darauf, auch wenn es nicht immer einfach ist und das Wetter auch nicht immer schön. In der letzten Woche bin ich im Schneesturm gelaufen. Zuerst war mir kalt und ich war wirklich abgenervt, aber nach 20 Minuten hat es mir sogar Spaß gemacht, so verrückt es auch war und ich war nicht die einzige Verrückte im Stadtwald!

Ich werde jede Woche über meinen aktuellen Laufstand berichten, Tipps und Erfahrungen als doch blutigen Anfänger veröffentlichen und am Ende mein Ergebnis präsentieren. 

In der letzten Woche hatte ich ziemliche Herzschmerzen und Angst, dass mein Projekt nicht verwirklicht werden kann. Nach einem gründlichen Check beim Arzt steht aber fast nichts mehr im Wege. 

Hier meine erste Übersicht der letzten Woche:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Ruhetag
40 Minuten Schneejoggen
Ruhetag
(Max Herre)
Ruhetag (Arztbesuch)
90 Minuten
joggen
Ruhetag
123 Minuten
joggen


Liebe Grüße
Razi

Sonntag, 17. März 2013

ich lass mich falln...

Wer sofort weiß, worauf sich meine Überschrift bezieht, kennt das schöne Lied von Max Herre "Fühlt sich wie fliegen an". Nachdem ich das Album "Hallo Welt" hoch und runter gehört habe, konnte ich endlich Max Herre live erleben und es war bombastisch. Noch viel besser als gedacht und ich war begeistert, obwohl ich eigentlich kein HipHop-Fan bin. 


raziswelt © 2013

Es gab die neuen Lieder aber auch Altes wie "ANNA" und "Erste Liebe". Zwei Stunden Powerprogramm unterstütz von Afrob und Megaloh. Max Herre ist mein absoluter Held in guten und in schlechten Zeiten.

raziswelt © 2013

Samstag, 16. März 2013

Gemüsefrittata

Vor meinen veganen Tagen gab es diese wunderbare Gemüsefrittata von hier in leicht abgewandelter Form. Da ich sie sehr lecker fand, wollte ich noch die Bilder und den Link dazu veröffentlichen. 

Hier mein Werk

raziswelt © 2013raziswelt © 2013


















raziswelt © 2013


War sehr lecker und wird es wieder geben.

Da ich in nächster Zeit abends auf Kohlenhydrate verzichten möchte bzw. nur sehr wenig essen möchte, ist dieses Gericht auf jeden Fall dabei.

Bin aber weiter auf der Suche und freue mich über Tipps und Links zu weiteren Gerichten.

Liebe Grüße
Razi

Freitag, 15. März 2013

Frage-Foto-Freitag

Nachdem es heute wieder 5 verschiedene Fragen gibt und ich auch Zeit gefunden habe zu bloggen, bin ich endlich wieder dabei.

Beim Frage-Foto-Freitag werden von Steffi 5 Fragen veröffentlicht über Facebook, die dann per Foto beantwortet werden können und über Steffis Blog Ohhhmhhh gesammelt und veröffentlicht. 


Hier sind Steffis Fragen und meine persönlichen Antworten dazu!


1. Entzückend?


raziswelt © 2013
Frauenparkbereich im Flughafen Frankfurt
2. Auf den letzten Drücker?


raziswelt © 2013
Der Winter meldet sich ein (hoffentlich) letztes Mal zurück
3. Wo warst Du diese Woche glücklich?
raziswelt © 2013
Max Herre Konzert
4. Wird demnächst ausprobiert?


raziswelt © 2013
Neue Laufschuhe
5. Highlight des Tages?

Kinobesuch

Schönen Freitag und viel Spaß 
Razi

Donnerstag, 14. März 2013

Wieder da

Wer sich fragt wo ich war und warum hier nichts passiert? Hier bin ich wieder :)

Nach einer kleinen Bloggerpause möchte ich jetzt wieder mehr schreiben, nicht nur Rezepte veröffentlichen sondern auch über meine Welt und eine neue 7 mit bzw. ohne Aktion starten.

In den letzten Wochen war ich meistens mit meinem Leben beschäftigt und für meinen Blog war irgendwie kein Platz mehr.

Vor zwei Wochen war ich für drei Tage in Paris. Es war wirklich schön und wer noch nicht dort war, sollte schnellstmöglich seinen Koffer packen und ab in die Hauptstadt der Franzosen. Vielleicht wenn es etwas wärmer ist! Es war doch ziemlich kalt. 

Es gibt sehr viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten, leckeres Essen, spannende Süßigkeiten und natürlich Geschäfte bis die Karte glüht. 

Da ich keine Shoppingqueen bin, konnte ich auf einen "Hop on Hop off" Bus springen und mir alle Sehenswürdigkeiten in aller Ruhe ansehen. Abends gab es dann immer ein köstliches Essen und einen leckeren Wein dazu. Drei Tage waren ausreichend, aber auf keinen Fall zu viel. 

Paris ist nicht wirklich teurer als eine deutsche Großstadt und wenn man sich vorab informiert, kann man auch bei der Reise und Übernachtung sparen und sich vor Ort dann etwas mehr gönnen. Aufgrund einer ziemlich schönen Aktion der Bahn bzw. TGV hat die Fahrt mit dem ICE nur 50 Euro gekostet pro Person hin und zurück mit Sitzplatz. Ein unschlagbares Angebot und auch der Grund meiner Reise. Paris stand schon auf meinem Wunschzettel aber dieses Angebot hat Paris auf Platz 1 katapultiert. 

Nach guten Hostelerfahrungen in Hamburg, habe ich auch in Paris darauf gesetzt und wurde nicht enttäuscht. Für den kleinen Preis gab es ein kleines, gemütliches Zimmer mit Dusche und WC, Handtüchern und Frühstück. Kein Luxus, aber alles vorhanden.

Hier noch einige Bilder:

raziswelt © 2013
Arc de Triomphe

raziswelt © 2013
Eiffelturm

raziswelt © 2013
Sacré Coeur

raziswelt © 2013
Notre Dame

raziswelt © 2013
Galerie La Fayette

Paris ist wieder auf den Wunschzettel gewandert. Ich möchte auf jeden Fall noch einmal in die Stadt der Liebe.

Liebe Grüße
Razi