Sonntag, 31. August 2014

Zitrone

Mein größtes kulinarisches Highlight war die Zitrone in Berlin Kreuzberg. 

Ein sehr schönes Viertel mit weiteren schönen Lokalen und Cafés. Die Zitrone ist groß mit Holztischen und Stühlen, verschiedene gemütliche Nischen und viele Plätze am Fenster mit Blick auf die kleinen Geschäfte auf der anderen Straßenseite. Im Sommer kann man auch draußen sitzen. Die Bedienung war sehr zuvorkommend und ziemlich gutaussehend. Das Essen wird dort bevorzugt in Bioqualität gekauft oder wenn möglich regional erworben.

Als Vorspeise gab es leckeren cremigen gebackenen Schafskäse mit Tomaten und schwarzen Oliven. Dazu knuspriges Brot mit Knoblauch.


Der Hauptgang war ein Tomatenspiegel mit köstlichen Oliven-Polentarauten und Spinat.



Eigentlich schon ziemlich satt und voll, gab es noch einen Crêpe mit Schokoparfait.


Alles zusammen war sehr lecker und der Preis war absolut fair. Falls ich wieder nach Berlin komme, steht die Zitrone wieder mit auf meiner Liste!

Liebe Grüße
Razi

Donnerstag, 28. August 2014

Spreegold

In der Nähe des Fernsehturms in Berlin ist das Spreegold. Es gibt selbstgemachte Pasta aber auch andere Gerichte sowie belegte Brote und Kuchen. Da das Wetter ziemlich schlecht und verregnet war, konnte ich mit ruhigem Gewissen die sehr leckere Caramel-Latte mit Sojamilch trinken. Dazu gab es eine warme Waffel. Die Waffel war leider nicht so toll, die Latte dafür sehr sehr gut. Das Restaurant ist ähnlich aufgemacht wie Vapiano. Bei der Zubereitung der Speisen kann man zusehen und alles ist schnell zubereitet. Die Location ist wirklich cool, sehr zentral und es gibt die Möglichkeit rundum aus dem Fenster zu sehen. 

raziswelt © 2014

Wer die Nudelgerichte oder leckere Latte mit Caramel probieren möchte, kann ins

Spreegold,
Rosa-Luxemburg-Str. 2,
10178 Berlin

raziswelt © 2014

Liebe Grüße
Razi

Mittwoch, 27. August 2014

Linsendal, Orange und Erdbeerriegel

Zwar nicht heute gekocht, deshalb auch kein Beitrag zum vegan wednesday, aber ich stelle jeden Mittwoch hier ein Rezept aus meiner Woche vor. Es ist vegan und auf jeden Fall lecker und wert, es nachzukochen. 

Es ist ein Linsendal, welches ich selbst nachgekocht hab mit minimaler Abänderung. Das Rezept habe ich bei einem vegan wednesday bei Fraujupiter hier gefunden. Hab noch eine Karotte dazu gegeben und die Artischocken und Champignons weggelassen. Nicht weil mir diese Zutaten nicht schmecken, ich hatte sie nicht daheim. Es ist ein einfaches Rezept und wärmt herrlich von innen. Der Raum duftet und die Würze ist perfekt!

Auch ein Tag später im Büro war es lecker, auf jeden Fall zum aufwärmen geeignet!




Passend zu dem blöden Wetter gab es Gewürztee vom letzten Winter, der die Vorfreude auf den kommenden Winter weckt sowie meine erste Orange in diesem "Herbst"


Ziemlich lecker und auch vegan ist dieser Erdbeerriegel. Habe ich kürzlich im Bioladen gefunden. Ohne komische Esspappe drum herum, ohne Schokolade und keine Kalorienbombe. Sehr lecker, nicht zu süß, perfekt für zwischendurch! 
Wird nächstes Mal auf Vorrat gekauft.


Liebe Grüße
Razi

Dienstag, 26. August 2014

Berlin Teil I

Letzte Woche war ich für vier Tage in der Hauptstadt. Es gab ein wenig Kultur, leckeres Essen, ein wenig Regen und traumhaften Kuchen.

Heute zeige ich einige Bilder aus Berlin. Was mir besonders gut gefallen hat und man auf jeden Fall gesehen haben sollte!


Der Berliner Dom. Es lohnt sich bis oben in die Kuppel zu gehen. Wer etwas Höhenangst hat wie ich, muss etwas Mut einpacken, aber die Aussicht belohnt jeden!


Die Hackeschen Höfe sind wunderbar und für mich einer der schönsten Orte in Berlin. In vielen kleinen Hinterhöfen gibt es verschiedene Geschäfte, ein Kino, Cafés und Restaurants. Wer neugierig ist wird belohnt!


Natürlich der Fernsehturm. Aus meiner Sicht von unten schöner als oben. Ich musste ewig anstehen und nach dem ich das Ticket in der Hand hatte, waren es weitere 1 1/2 Stunden bis der Aufzug für mich nach oben ging. Die Aussicht ist schon schön und man bekommt ein Bild von Berlin wie es ist. Die Häuserblocks mit einem gemeinsamen Innenhof in denen es viel Grün und Spielplätze gibt. Der Lärm und Schmutz bleibt auf den Straßen am Äußeren der Häuser. 
Wer unbedingt hoch möchte, sollte das Ticket vorher schon übers Internet oder einer anderen Verkaufsstelle besorgen.


Das rote Rathaus. Schön und groß. Erinnert mich an Hamburg.


Die Weltzeituhr am Alex. Sieht schön aus, nicht so modern und geht total im Trubel der Menschenmassen unter. 


Das Reichstagsgebäude. Anstehen lohn sich hier bzw. auf jeden Fall vorher beim Bundestag anmelden. Dann bekommt man eventuell eine Führung. Zumindest ein Besuch der gläsernen Kuppel sollte man sich nicht entgehen lassen und der Blick über die ganze Stadt ist wirklich schön. Der ganze Ablauf ist etwas bürokratisch, aber so sind wir eben.


Das Brandenburger Tor. Ein schönes Denkmal mit doch nur kurzer Besuchszeit. Ihm fehlt leider etwas die Aufmerksamkeit, auf jeden Fall ein Foto wert!


Gedenkstätte für ermordeten Juden in Europa. Die Klötze sind lustig, auf verschiedenen Höhen. Aber was dies mit den Verstorbenen wirklich gleich hat, kann ich nicht erkennen. Es ist gut ein Denkmal zu haben, was immer erinnert. Hätte aus meiner Sicht aber auch anders gestaltet werden können. Wer auf den Steinen hin und her hüpft wird sofort durch einen Wachmann gerügt :)

Liebe Grüße
Razi

Montag, 25. August 2014

Reißinsel

Heute kommt mein erster Beitrag über Mannheim. Was diese Stadt so besonders macht, warum ich mich hier wohlfühle und was jeder von dieser Stadt sehen sollte außer den Wasserturm und die Geschäfte auf den Planken!

Mannheim ist eine Großstadt mit viel Dreck und Lärm. Um so schöner sind die ruhigen Flecken, die Parks, Rhein und Neckar und jeder Ort der Ruhe.

So ein Ort ist die Reißinsel. Ein Naturschutzgebiet mitten in der Stadt. Am Rheinufer im Waldpark liegt die doch recht große Insel. Es gibt Wiesen, Apfelbäume, Sand- und Kiesstrand, wunderschöne Blumen und ein großes Stück Ruhe. Wer einmal um die Insel laufen will muss sich 4,3 km durch Wiesen und Wald schlagen. Der Ausblick auf den Rhein, kleine und größere Tiere ist wunderschön!

Zwischen Anfang März und Ende Juni ist das Gebiet für Besucher gesperrt, da dort ungefähr 60 verschiedene Vogelarten leben und in dieser Zeit in Ruhe brüten dürfen. Um so schöner die Insel in der restlichen Zeit zu besuchen!





Wie versprochen werde ich zu meinem Mannheimbeitrag auch immer einen kurzen Überblick auf kommende Events geben. 

In dieser Woche am 28.08.2014 findet auf den Kapuzinerplanken der Markt Wein und Genuss statt. Es gibt verschiedene Weine im Angebot mit Flammkuchen und anderen Leckereien. Wer schlemmen möchte, kann dies bis zum 06.09.2014. 

Das Schlossfest am 06.09.2014 im Mannheimer Schloss bieter einen Einblick in die höfische Welt und eine große Party in schöner Kulisse

Ein persönliches Highlight für mich ist der Frauenlauf am 12.09.2014. Wer mag, kann sich noch anmelden. Die Stadt genießen über 7 km mit über 1000 anderen Frauen der Region!

Wunderschön ist auch das Arkadenfest am 13.09.2014. Direkt am Wasserturm unter den Arkaden gibt es leckeren Wein, gemütliches Beisammensein und ein kleines aber sehr schönes Feuerwerk!

Liebe Grüße
Razi

Samstag, 23. August 2014

April im August

Es ist August, Ende August und das Thermometer sinkt unter 10 Grad. Es regnet, der Wind schlägt einem kühl ins Gesicht. Hagel, dunkle schwarze Wolken! Was ist denn da los? Ist es wirklich ok so? Aus meiner Sicht war es kein guter Sommer und seit Monaten ist schon April! 

Jetzt bleibt nur eins, auf den Herbst freuen. Auf trübe Abende mit einer Tasse Tee und einem guten Buch auf der Couch. Zusehen wie der Regen gegen die Scheibe prasselt, wie die noch grünen Blätter vorbeiwehen. Freuen auf neuen Wein, auf Zwiebelkuchen und Kastanienmänner. Auf dicke Suppen, kuschlige Pullis und Kinoabende.


Wer es noch nicht einsehen will, muss dicke Socken in die Ballerinas anziehen, eine warme Weste über das T-Shirt ziehen und laut Calvin Harris aufdrehen!

Liebe Grüße
Razi

Freitag, 22. August 2014

Die Box mit neuen Produkten

Nachdem fast jeder Blogger monatlich irgendwelche tollen Boxen ausprobiert und die Produkte vorstellt, wollte ich auch eine dieser Boxen ausprobieren. Es gibt verschiedene Beauty-Boxen und welche mit Nahrungsmitteln und den neuesten Essenstrends. Nachdem kürzlich ein Angebot bei Groupon veröffentlicht wurde, habe ich den Gutschein gekauft und mir eine Brandnooz-Box gegönnt. Das Angebot gab es für 9,99 Euro statt 12,99 Euro. 

Die Box kam diese Woche mit folgendem Inhalt

raziswelt © 2014

In der Box war eine Zitronenlimo, Goji-Beeren, getrocknete Tomaten, ein besonderer getrockneter Beerenmix, zwei Kindersnacks von Hipp, ein Päckchen Cocoswasser, Erdbeermarmelade mit Stevia, Ice-Tee zum anrühren und Cranberry-Drops. 

Genau aufschreiben was von welcher Marke ist mag ich nicht, denn ich muss es nicht :)

Bisher habe ich das Cocoswasser probiert, eisgekühlt war es lecker. Die Limo war auch sehr gut und würde ich auch so kaufen. Goji-Beeren im Müsli sind einfach köstlich und wird es auch nach der Box wieder geben. Der Hipp-Riegel ist eigentlich für Kinder, hat aber nicht besonders viele Kalorien und es wurde kein zusätzlicher Zucker zugesetzt so schmeckt der Riegel nicht zu süß und ist perfekt für Zwischendurch.

Die restlichen Produkte habe ich noch nicht getestet. Viel hätte ich mir davon sicher nicht selbst gekauft, bin aber zufrieden mit dem Inhalt und dem Preis. 

Laut Homepage von Brandnooz entspricht der Warenwert etwa 18 Euro. Dagegen kann ich nichts sagen.

Für einen Test fand ich die Box ok, bin aber kein Box-Typ. Also weiter neugierig bei anderen Bloggern lesen und dann kann ich mir davon kaufen was ich mag und mir gefällt.

Liebe Grüße
Razi

Donnerstag, 21. August 2014

Bar Raval

Bei meinem Besuch in Berlin, habe ich eine Tapasbar besucht. Es war ein Tipp einer Bloggerin, die ich super finde und habe mich sehr auf die Bar Raval gefreut. 

Mit meinem Freund bin ich durch die halbe Stadt gefahren. Dort war das Lokal schon gut besucht und viele Tische waren reserviert. Ein gutes Zeichen. 

Wir haben uns dort je eine Tapasplatte bestellt. Für mich gabe es die vegetarische Platte für knapp 13 Euro. Ein fairer Preis, da Tapas oft aufwändig zubereitet und hochwertig sind.


raziswelt © 2014

Meine Platte bestand aus Kartoffelecken mit einer Knoblauchsoße und einer scharfen Tomatensoße, Kroketten aus Spinat, leckere gebratene Pepperoni, Brote mit Knoblauch und Tomaten sowie Tortilla typisch mit Kartoffeln. Dazu gab es noch extra Brot und als kleine Vorspeise sehr gute und milde grüne Oliven. 

raziswelt © 2014

Leider hat mich alles geschmacklich nicht vom Hocher gerissen und Tapas habe ich eindeutig schon besser gegessen. Es war ok, aber empfehlen würde ich die Bar Raval nicht.

Wem das Bild zusagt oder sich selbst ein Bild machen möchte, kann dies in

der Bar Raval,
Lübbener Str. 1,
10997 Berlin

Liebe Grüße
Razi



Mittwoch, 20. August 2014

Seitan mit Salat

Da heute Mittwoch ist, gibt es mein erstes veganes Mittwochsessen. Nichts wirklich spannendes, aber lecker. Ich bin ein Fleischersatzesser. Nicht immer, aber manchmal mag ich dieses deftige und würzige fleischähnliche Gefühl im Mund.

Deshalb gibt es heute gegrillten Seitan von Sojade und dazu einen Eisbergsalat mit Artischocken in Olivenöl, Salatgurke und Champignons mit einem Essig-Öl-Dressing und Kräutern. Hat recht gut geschmeckt, würde das Produkt aber nicht nochmal kaufen. 

Für den Preis fand ich es etwas schwammig und sehr geschmacksneutral.


raziswelt © 2014


Genießt den restlichen Mittwoch und ab gehts in den zweiten Teil der Arbeitswoche!

Liebe Grüße
Razi

Dienstag, 19. August 2014

Neuer Aufbau

In den letzten Tagen habe ich mir viele Gedanken über meinen Blog gemacht. 

Der Aufbau ist aus meiner Sicht zu wenig gegliedert. Meine Beiträge habe ich verfasst und gebloggt so wie sie sich ergeben habe. Dies möchte ich zukünftig ändern.

Nachdem ich gerade einige Tage in Berlin war, habe ich dort einiges ausprobiert, was andere Blogger an Städtetipps veröffentlicht haben. Diese Dinge sind natürlich sehr subjektiv. Für mich waren die Tipps leider nicht besonders brauchbar. Eventuell bin ich zu anspruchsvoll oder habe einfach andere Vorstellungen. 

So ist die Idee zu meiner neuen Gliederung für meine Blog entstanden. Vielleicht bin ich etwas zu kritisch, aber ich denke so kann ich meinem Blog auch einen besonderen Sinn und Inhalt geben.

Deshalb werde ich in Zukunft ein bis zwei Mal im Monat einen Beitrag über meine eigene Stadt schreiben. Jeder, der aus Mannheim oder Umgebung kommt, hat so einen Einblick in Neuigkeiten und Veranstaltungen und wer als Urlauber in Mannheim ist, kann sich jederzeit einen Überblick verschaffen. Auch über kommende Veranstaltungen werde ich schreiben und darauf hinweisen.

Weiter werde ich auf meinem Blog einmal in der Woche, mittwochs, ein veganes Rezept aus meiner Woche veröffentlichen und immer samstags über ein aktuelles Thema. Das Thema kann aktuell in den Nachrichten sein oder einfach aktuell in meinem Leben. 

An den anderen Tagen werde ich über die anderen Dinge schreiben wie Kino, Urlaub, Essen und Sonstiges.

Auf gehts mit dem überarbeiteten Aufbau und neuen Ideen für Razis Welt!


raziswelt © 2014

Liebe Grüße
Razi


Mittwoch, 13. August 2014

Dürüm vegetarisch

Dürüm vegetarisch mit Pommes aus Kartoffeln und Süßkartoffeln gab es nach einem Einkauf im türkischen Supermarkt. Dort gibt es wirklich tolle Produkte. Dieses Mal ist eine Packung Dürüm in meinen Einkaufskorb gehüpft.

Aus meinen Fladen kamen angebratene Champignons, Feta, Frischkäse, Salat und Frühlingszwiebeln.


raziswelt © 2014

Dazu gab es Pommes aus dem Backofen und selbstgemachtes Ketchup.

Die Pommes einfach in Stifte schneiden, etwas Öl und Salz darüber geben und bei 180 Grad für 45 Minuten backen.


raziswelt © 2014


raziswelt © 2014

Liebe Grüße
Razi

Montag, 11. August 2014

Die Clutch

Lange konnte ich mit einer Clutch nichts anfangen. Dann habe ich einige gesehen, aber keine hat mir so richtig gut gefallen. Jetzt wollte ich aber unbedingt eine. Ein Modell hat es mir besonders angetan. Es ist eine Tasche, die aussieht wie eine Lunchtüte. Sie wird oben zugerollt. Sehr schön, aber leider auch sehr teuer.

Eine Clutch gab es jetzt trotzdem. Sie ist gelb mit braun, aus Kunstleder und sieht sehr schön aus. Ich freue mich über meine neue Tasche.

Die Farben sind leider etwas blass. Eigentlich ist die Tasche in einem kräftigen Gelb und Braun.

Bestellt habe ich sie über Amazon.

Für die gerollte Clutch muss ich noch sparen!


raziswelt © 2014

raziswelt © 2014

Liebe Grüße
Razi

Samstag, 9. August 2014

Manufaktur

Letzte Woche war mein Geburtstag. Diesen habe ich schön gefeiert im kleinen Kreis. Dafür habe ich mir eine schöne Location in Mannheim ausgesucht. Leider wollte das Wetter nicht so wie ich es wollte und meine Vorstellung von Strandfeeling und Cocktails schlürfen wurde durch dicke Regenwolken gehemmt. 

Trotzdem war es ein schöner und vor allem leckerer Abend. Den das Playa del Ma war zwar bei Regen nicht geöffnet, aber in der Manufaktur konnte ich in gemütlicher Runde feiern. Und das Essen war auch sehr lecker. Lustig sind die Namen der Gerichte, die im Mannheimer Dialekt gehalten sind. Natürlich mit Erklärung. 

Für mich gab es eine super leckere Süßkartoffel mit Spinat und Käse. Sie war sehr gut und ich ich war voll! 


raziswelt © 2014

Besonders gut soll auch der Burger meiner Freundin gewesen sein. 


raziswelt © 2014

Das Essen ist zwar nicht völlig günstig aber jeden Cent wert. Wer im Sommer gemütlich bei entspannter Musik im Liegestuhl oder auf einem gemütlichen Sitzsack einen Cocktail schlürfen möchte oder gut Essen möchte ist hier genau richtig.

Manufaktur Mannheim,
Industriestraße 35, 
68169 Mannheim

Liebe Grüße
Razi

Samstag, 2. August 2014

Schlafanzugshosen

Wer geht mit seiner Schlafanzugshose einkaufen oder zur Arbeit?

Keiner?

angesagte schwarz gemusterte Hose von Vila,normal geschnitten,breiter elastischer Bund,tiefer Schritt,zipbare Einschubtaschen,schmaler Umschlag am Beinabschluss: http://www.kolibrishop.com/frauen/hosen/stoffhosen/vila-woody-pants-black-snow-white-p-89935.html
hier gefunden


Das sehe ich anders. Wo kommt dieser schreckliche Trend denn her? Wer hat den Frauen gesagt, dass diese Hosen gut aussehen?

Überall in der Stadt sehe ich sie. Egal welche Figur die Frau hat, ob sie groß oder klein ist. Es sieht furchtbar aus. Sie sitzt gar nicht und am Po ist einfach nur ein Stoffmeer zu sehen. 

Wenn das nicht schon schlimm genug wär, dieses Modell Schlafanzugshose gibt es nicht nur in schwarz und weiß sondern auch in Zebra, Floral oder Leopard. In Neon oder im Safariton. Ganz ehrlich. Am Anfang habe ich mehrere Modelle anprobiert und mir dann geschworen, dass dieser Trend an mir vorbei geht. Wilde Blumen am Po und keine Rundungen zu erkennen, das bin ich nicht.

Den einzigen Vorteil kann ich im Komfort erkennen. Sie sitzt locker und leicht. Aber ganz ehrlich, das können nicht wirklich die Begründung sein? 

Wir quetschen uns in hohe Schuhe, wickeln uns in kleine Röcke, stopfen uns in enge Blusen und dann diese Hosen?

Bitte lasst diesen Trend schnell vorbei gehen und im nächsten Jahr sind diese Hose hoffentlich verschwunden.

Liebe Grüße
Razi