Donnerstag, 3. Dezember 2015

Neue Burger in der Stadt

In Mannheim hat ganz aktuell ein neuer Burgerladen in den Quadraten aufgemacht. Bei Lenok's Burger gibt es eine große Auswahl an Burgern. Auch zwei vegetarische und zwei vegane Burger sind dabei und wem alles nicht passt, kann sich seinen Burger nach eigenen Wünschen selbst zusammenstellen. 

Hier ein kleiner Einblick in die Karte


Für mich gab es die leckere selbstgemachte Granatapfellimo und den veganen Monkeyburger.


Die Limo war erfischend und fruchtig und der Burger hat genau meinen Geschmack getroffen.

Eigentlich bin ich kein Burgermädchen, aber dieser hat mir richtig gut geschmeckt. Das Brötchen war nicht zu weich und statt Fleisch gab es Tofu. Das Gemüse war frisch und knackig. Richtig lecker. 


Es gibt noch verschiedene Beilagen wie z. B. Süßkartoffelpommes und Wedges.

Wer noch nicht satt ist, kann sich zum Nachtisch noch einen crazy Milkshake gönnen. Was das ist? Ein riesen Milchshake mit Sahne oben drauf und getoppt mit einem Donut oder Brownie!

Wollt Ihr auch die neuen Burger testen oder einen mega Milchshake?

Lenok's Burger
N 4, 15
68161 Mannheim

Liebe Grüße
Razi

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Fluffige Zimtschnecken

Gestern hatten wir im Geschäft unsere Weihnachtsfeier. Der Chef hat Kartoffelsuppe gekocht und die Anderen haben Salate oder Kuchen mitgebracht. Von mir gab es für die lieben Kollegen fluffige Zimtschnecken.

Für ein Blech Zimtschnecken benötigt man:

Teig
100 g flüssige Butter
500 ml (Soja)Milch
1 Würfel Hefe
100 g Zucker
Prise Salz
Prise Kardamom
800 g Mehl

Füllung
100 g weiche Butter
80 g Zucker
2 EL Zimt

Guss
Puderzucker
Biozitrone

Butter schmelzen, ich mach das immer in einem Schüsselchen in der Mikrowelle. 
Danach die Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Etwa fünf Minuten stehen lassen. 

In dieser Zeit das Salz, Zucker und Kardamom mit dem Mehl vermengen. Die Hefemischung dazu und die Butter. Dann mit den Händen oder einer tollen Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten.

30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Herd auf 180 Grad vorheizen. 

Die Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Zucker und Zimt unterrühren. 

Den Hefeteig zu einem großen Rechteck ausrollen und mit der Zimtbutter bestreichen. Aufrollen und mit dem Messer in Stücke schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals fünf Minuten gehen lassen. Für ca. 20 Minuten in den Backofen.



Auskühlen lassen und mit einem Guss aus etwas Zitrone und Puderzucker bestreichen. 

Bisher meine besten Zimtschnecken!

Liebe Grüße
Razi

Mittwoch, 18. November 2015

Weihnachtswunschzettel

Was wünschst Du Dir zu Weihnachten?


Puh, keine Ahnung?

Also habe ich mir Gedanken gemacht und diese hübschen Dinge haben es aktuell auf meinen Wunschzettel geschafft. Vielleicht ist auch etwas für euch dabei und euren Wunschzettel?


Quelle Amazon
Hier klicken für die Zoomansicht
Quelle The Body Shop
Quelle Amazon

Quelle Amazon
Quelle Douglas
Quelle Amazon
                                     

Vorschau
Quelle Lush

Quelle Amazon
Quelle Douglas

Magic Wand (Wiederverwendbares Schaumbad)
Quelle Lush


















1. Im Winter habe ich immer sehr trockene Hände und creme sie ständig ein. Ich versuche meiner Haut nur das Beste zu geben und liebe Produkte von The Body Shop. Die weihnachtliche Cranberry-Handcreme duftet himmlisch.

2. Happy Buddha klingt schon toll und Schaum als Duschgel auf der Haut, perfekt für die kalte Jahreszeit. 

3. Da ich eine neue Tasche für jeden Tag brauche, bin ich schon länger auf der Suche. Da ich mich im Sommer bereits in eine Tasche von Fritzi aus Preussen verliebt habe, ist es kein Wunder, dass es wieder eine Tasche sein soll, die tierfrei ist. Besonders gut gefällt mir als Arbeitstasche Carla von Fritzi aus Preussen.

4. Vegane Rezepte und Yoga-Weisheiten gibt es in dem knalligen Buch Pink Elephant Cooking. Da ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten und der absoluten Ruhe und Entspannung bin, ist dieses Buch weit oben auf meiner Wunschliste.

5. Im Moment beschäftige ich mich sehr mit der ayurvedischen Lebensweise und so auch mit den entsprechenden Rezepten. Das Buch "Ayurvedisch kochen" kann mich dabei absolut unterstützen.

6. Die Düfte von Paco Rabanne sind super für Männer wie auch für Frauen. Das Schmuckstück Lady Million würde mich glücklich machen.

7. Welche Blondine wäre nicht gerne wie Marilyn. Ich zähle mich absolut zu ihren Fans! Um mich zumindest ein wenig wie sie zu fühlen und auch so schöne Haare wie sie zu haben, gibt es die tolle Haarkur Marilyn von Lush.

8. Dieser Nagellack ist nicht so günstig aber die Inhaltsstoffe sprechen für sich. Einer der wenigen Lacke, der nicht so schädlich sein soll. Und Nägel in Olive sind genau richtig für die Jahreszeit. Der Lack ist von Scotch Naturals.

9. Ich bin kein Parfümmädchen, die jeden Tag einen anderen Duft trägt und Flaschenweise teures Parfüm im Schrank hat. Aber dieser Duft gefällt mir wirklich gut und Narciso Rodriguez for her ist genau mein Ding. 

10. Noch nicht besonders lange, aber inzwischen sehr begeistert, bin ich Fan von Lush. Tierleidfreie Produkte ohne künstliche Stoffe, gut für die Haut. Für alle Prinzessinen in der Wanne gibt es diesen Magic Stern, der einfach so lecker duftet!

Liebe Grüße
Razi

Dienstag, 17. November 2015

Guter Start in den Tag

Heute Morgen, eigentlich mild, aber es regnet. Es ist windig und der Schirm öffnet sich nicht sofort - sondern weht zickig nach oben und unten bis er auf geht. 

Die Luft in der Straßenbahn ist warm und erdrückend. Aus der Bahn gerannt um noch vor ihrem Losfahren über die Straße zu kommen und im besten Fall über die Bahngleise. 

Leider nicht. 

Schon von der Straßenecke kann ich die roten Ampeln sehen und wie sich die Schranke langsam schließt. Es ist kein normaler Bahnübergang sondern einer, bei dem man mindestens 10 Minuten warten muss. Also warte ich. 

Ich hasse warten. 

In dieser Zeit mache ich ein Foto vom Andreaskreuz mit der roten Ampel und poste bei Instagram wie unzufrieden ich mit der roten Ampel bin. Ändert nichts, aber die Zeit geht schneller vorbei. 

Im Geschäft angekommen sind meine Haare trotz Regenschirm nass, alles wellt sich. Schön wieder lange Haare zu haben! 

Erst mal ankommen und einen warmen Tee trinken! In der Gemeinschaftsküche hantiert die eifrige Kollegin an den Kaffee- und Teekannen. Ok, ich warte. 

Nach zehn Minuten wieder in der Küche, ein Aufkleber am Wasserkocher - entkalkt! 

Na toll! 

Wieder zurück ins Zimmer - ohne warmen Tee. 

Inzwischen hat eine andere Kollegin ihr Fenster geöffnet. Ich liebe es im Großraumbüro zu sitzen! 

Auf an die Arbeit, vorerst mal ohne Tee und halb eingefrohen. Los geht’s…

Liebe Grüße
Razi

Montag, 16. November 2015

Haferflockenkekse

Jetzt in der dunkleren Jahreszeit (wenn es nicht gerade 19 Grad sind und die Sonne scheint), habe ich ständig Lust auf Kuchen oder Kekse, Tee oder heiße Schokolade. Deshalb musste ein Keks her, der meinen Süßhunger stillt und trotzdem gesund ist.

Hier ein Rezept für ca. 5 bis 7 Haferflockenkekse

100 g Haferflocken (wer mag glutenfreie Haferflocken)
1 große reife Banane
Prise Zimt
15 g (zuckerfreie) Cranberries

Die Banane zerdrücken und mit den Haferflocken mischen. Zimt und Cranberries darüber geben und ebenfalls leicht mischen. 

Mit einem Löffel große Kleckse auf ein Backpapier legen. In den vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.



Absolut gesund und lecker. Die Kekse sind vegan, ohne extra Zucker und schmecken trotzdem super!

Die gibt es jetzt auf jeden Fall öfter.

Liebe Grüße
Razi

Sonntag, 15. November 2015

Warum ich noch keine Kinder habe

"Warum hast Du noch keine Kinder? Oder möchtest Du keine?" 

Diese Frage wird mir jetzt immer häufiger gestellt, ich bin jetzt auch schon über 30! Na klar. Früher wollte ich keine Kinder. Inzwischen denke ich anders darüber. Es sind aber die gleichen Beweggründe, die mich davon abhalten Kinder in diese Welt zu setzen wie bereits vor zehn oder fünfzehn Jahren. 

Wenn mich jemand fragt, möchte ich am liebsten sagen, habt ihr mal die Augen aufgemacht? Seht ihr was das für eine kranke Welt ist? Gerade die aktuellsten Ereignisse in Frankreich bestätigen mich darin. Es sterben jeden Tag Menschen aus Gründen, die ich nicht nachvollziehen kann. Ein Unglück, Erdbeben, höhere Gewalt, dafür kann man nichts. Aber wegen Machtspielchen und schlechter Politik (die sich wiederum auf Machtspielchen bezieht) sind für mich keine vertretbaren Gründe. Aus meiner Sicht hat Religion damit überhaupt nichts zu tun!

Falls ich Kinder haben werde, möchte ich sie beschützen können. Ihnen eine gute Welt zeigen in der man sich schätz, sich liebt, Politiker dafür da sind die Interessen der Bevölkerung zu vertreten und nichts anderes. Ich möchte ihnen keine vermüllten Wälder zeigen, keine sterbenden Fische im Meer, keine Flugzeugabstürze aus Gründen, die keiner erfahren soll, keine Massenmorde in Konzerthallen, keine Menschen, die ihr Essen aus Mülltonnen suchen müssen, weil keiner sie unterstütz. Diese Aufzählung könnte ich seitenweisen fortsetzen. Das ist nicht die Zukunft, die ich für meine Kinder haben möchte. 

Sie sollen keine Angst haben abends auf die Straße zu gehen, keine Angst ihre Meinung zu sagen, ihre Religion gut zu finden oder sich für ihre Ernährungsweise rechtfertigen zu müssen. Wenn ich der Meinung bin, ich kann es verantworten meine Kinder diesem Chaos, dieser Unzufriedenheit, diesem Machtkampf, dem Egoismus des Einzelnen auszusetzen, dann werde ich es tun!



Liebe Grüße 
Razi

Mittwoch, 11. November 2015

Le Petit Café

Ich liebe es frühstücken zu gehen. Es gibt mir das Gefühl einen freien Tag wie im Urlaub zu beginnen. Man wird bedient, kann aussuchen worauf man gerade Lust hat und danach muss man nicht aufräumen.

Letzten Sonntag war ich in Weinheim frühstücken. Eigentlich war ein anderes Café vorgesehen, nachdem dort aber alles ausgebucht war, hat es uns auf den Marktplatz verschlagen.

Dort ist ein Café bzw. Restaurant neben dem anderen und man muss sich für eines der gemütlichen Lokale entscheiden. Bei uns wurde es das Le Petit Café. Klein und ziemlich französisch. Die Begrüßung und Bedienung war sehr freundlich und das Frühstück richtig groß und ausgefallen. Ich hatte das vegetarische Frühstück, was ich nicht komplett aufessen konnte. 




Wer viel Hunger hat und nicht nur auf das Standardprogramm beim Frühstück steht, ist genau richtig.

Nach dem großen Frühstück schlenderten wir noch durch die schöne Altstadt von Weinheim und haben den tollen Tag und die Wärme genossen. So könnten alle Sonntage sein!


Liebe Grüße
Razi

Montag, 19. Oktober 2015

Alles steht Kopf

Nachdem ich die Vorschau für "Alles steht Kopf" im Kino gesehen habe, war klar, da muss ich rein!

Obwohl es ein Animationsfilm von Disney und Pixar ist, kann der Film auch von Erwachsenen gesehen werden und ist richtig gut.

Es dreht sich um die Vorgänge, die im Kopf passieren. Wie uns das Hirn steuert, was Erinnerungen sind und wie wir unsere Persönlichkeit entwickeln.

In einfacher Weise wird ein komplexes Thema auf wirklich niedliche Art beschrieben. Der Film ist lustig aber auch etwas traurig.

Den Einblick gibt es hier.

Man kann den Film mit seinen Kindern aber auch mit Freunden oder der eigenen Mama ansehen. Man muss nicht unbedingt ins Kino und kann auch auf die DVD warten. Ansehen sollte man den Film aber auf jeden Fall!


Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil, der auf jeden Fall kommen wird.

Liebe Grüße
Razi

Samstag, 17. Oktober 2015

Muffins zur Suppe

Es ist Kürbiszeit, juhu. Wie oft gab es bei euch schon Kürbissuppe in diesem Herbst? Bei mir schon einige Male und Kürbiscurry und Kürbispommes. Ja, ich bin auch ein Küribsanbeter. 

Ich mag Kürbissuppe mit Ingwer oder mit Karotten oder mit Kokosmilch oder einfach nur mit Kürbis.

Nichts geht über eine warme Kürbissuppe, wenn es kalt ist und man Hunger hat. Manchmal ist die Suppe aber einfach nicht genug und was Kleines dazu wär super. Aber was passt zur Suppe? Brot? Und mit weniger Kohlenhydraten?

Diese tollen Muffins aus wenigen Zutaten sind perfekt und schnell zubereitet.

Für 6 Muffins benötigt man:

3 kleine Kartoffeln
1 handvoll Spinat
1 kleine Zwiebel
1 Bio-Ei
50 g Frischkäse
Salz
Pfeffer
Muskat
Petersilie
Parmesan

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen für etwa 20 Minuten. Auskühlen lassen und in dicke Scheiben schneiden. Den Spinat mit der Zwiebel in etwas Öl anbraten bis er zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Das Ei und den Frischkäse mit der Gabel mischen. Salz, Pfeffer und Muskat dazu und die Kartoffeln und den Spinat vorsichtig unterrühren sowie frische Petersilie. 

Muffinförmchen in die Form setzen und die Masse einfüllen und viel Parmesan darüber streuen. Etwa 25 Minuten backen.


Schmecken lecker zur Suppe und auch nochmal aufgewärmt.

Liebe Grüße
Razi

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Erleuchtung und Bananenbrot

Vielleicht liegt es am Wetter oder am Mond? Keine Ahnung was los ist, aber die Gedanken drehen sich in letzter Zeit um Dinge, wie den Sinn des Lebens, was wichtig ist und wer und was nicht. Was ich brauche und was nicht und wie ich in der schnellen Zeit einen Ausgleich und Ruhe finde. 

Deshalb bin ich auf der Suche nach Entspannung, gesundem Essen und natürlich der Erleuchtung.

Einer meiner Lieblingsblogs zu den oben genannten Themen mit vielen tollen Tipps, Übungen und Rezepten ist Fuck Lucky Go Happy

Von dort habe ich auch das tolle Rezept für ein veganes Bananenbrot. Es ist einfach nachzumachen und schmeckt köstlich. 



Ich habe das Rezept genau so umgesetzt und nichts verändert, nur noch etwas Wasser dazu gegeben. Nach 45 Minuten bei 150 Grad war das Brot perfekt.



Das Rezept findet ihr hier.



Zum süßen Bananenbrot (auch ohne extra Zucker) gab es eine eher herbe Marmelade von Frau Frucht und Herrn Gemüse bestehend aus roter Beete und Kürbis, passend zur Jahreszeit. 



Die tolle Marmelade habe ich in Hamburg entdeckt und mich sofort verliebt. Mehr Infos über die leckeren Aufstriche aus selbst geernteten und verarbeiteten Früchten von Frau Frucht und Herrn Gemüse gibt es hier oder bei der Marktzeit in Hamburg.

Liebe Grüße
Razi

Dienstag, 13. Oktober 2015

Kleines Café

Ich liebe es am Wochenende oder an Urlaubstagen frühstücken zu gehen. Wenn ich schon nicht in Urlaub fahren kann, habe ich das Gefühl eine kleine Reise in dieses Café zu unternehmen, mich bedienen zu lassen und zu schlemmen.

In Mannheim gibt es viele tolle Cafés und ich habe schon einige getestet und mich durch das Frühstücksangebot gefuttert. 

Dieses Mal möchte ich das "Kleine Café" in der Mannheimer Neckarstadt vorstellen. Es ist wirklich recht klein aber gemütlich und schön eingerichtet. Durch die tollen großen Fenster kann man die schönen alten Häuser der Neckarstadt begutachten und verträumt seinen Tee schlürfen oder die goldenen Tapete begutachten, die mein Mädchenherz höher schlagen lässt.



Das Angebot ist ausreichend. Änderungswünsche werden nicht gerne gesehen, aber die Änderung des Frühstücks in eine vegetarische Variante ist jederzeit möglich. Ich hatte ein Neckarstadt-Frühstück mit ganz viel Käse, extra Marmelade und einer Soja-Latte. 





Wer einen Tee bestellt, bekommt die lustigen Teekannen und -tassen im Retrolook. 



Außer dem Frühstück gibt es noch lecker aussehenden Kuchen und wechselnde Mittagsangebote. Wer genau so gerne frühstücken geht wie ich sollte das kleine Café besuchen, auch wenn ich nicht in allen Punkten zufrieden war.

Die Adresse lautet:

Kleines Café
Eichendorffstr. 8
68167 Mannheim

Das Kleine Café bekommt auf jeden Fall noch eine zweite Chance und vielleicht ist der Käse dann frischer und die Bedienung auch wieder gesund. 

Liebe Grüße
Razi

Fluffiges Baguette

Nachdem ich vor längerer Zeit bei einer Freundin super leckere Baguettebrötchen gegessen habe, die sie selbst gemacht hatte auf diesem tollen Blech, ging mir dieses nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb musste ich mir auch eines kaufen. 

Das Blech habe ich bei Amazon bestellt und bin absolut zufrieden damit. Mein erster Versuch waren zwei Baguettes, die wirklich toll geworden sind. 

Link zum Blech

Hier das Rezept für zwei kleine Brote:

250 g Mehl
160 ml lauwarmes Wasser
10 g frische Hefe
1 TL Salz
Zucker

Das Mehl mit dem Salz mischen. Das Wasser kurz erwärmen und Zucker sowie die Hefe einrühren. Etwa zehn Minuten stehen lassen, dann in das Mehl mischen und zu einem Teig verkneten.

Für eine Stunde mit einem Handtuch bedeckt gehen lassen. Nochmal kneten. Weitere 30 Minuten gehen lassen.

In zwei Brote teilen und vorsichtig in die Form drücken, mit viel Mehl bestäuben und weitere 30 Minuten gehen lassen. Die Brote oben einschneiden und in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad schieben. 



Für 20 Minuten backen.



Liebe Grüße
Razi

Montag, 12. Oktober 2015

Fack ju Göthe 2

Wer mich kennt oder meinen Blog regelmäßig verfolgt, weiß, dass auch ich eine der absoluten Elyas-Fans bin. Natürlich schon immer und viel mehr als alle anderen. 

Deshalb musste ich auch gleich mit meiner Freundin, die fast genau so ein großer und natürlich auch schon ewiger Elyas-Fan ist, ins Kino zum zweiten Teil von Fack ju Göthe. 

Der erste Teil war super lustig und ein riesen Erfolg, deshalb wurde gleich ein zweiter Teil abgedreht, der nicht weniger witzig ist. Als Bonus für uns riesige und einzigartigen Fans gibt es noch viele ohne T-Shirt Szenen mit dem Star des Films.

Es gibt auch wieder eine Geschichte mit Herz und viel Witz, die jeden begeistert und auch die Männer können Spaß haben trotz der vielen ohne Shirt Szenen.

Herr Müller geht mal wieder absolut in seiner Lehrerrolle auf und geht mit seinen Lieblingschaoten auf Klassenfahrt. Was er dort erlebt und wie alle noch mehr zusammenwachsen erfahrt ihr im Film.

Hier der Einblick.

Wer noch nicht im Kino war, sollte auf jeden Fall noch gehen. Der Kinorekord ist für dieses Jahr eh schon geknackt und inzwischen kann man den Film auch ohne Gequieke und Geschrei genießen.

Liebe Grüße
Razi

Freitag, 25. September 2015

Dinkel-Nuss-Brot

Selbst Gebackenes Brot ist viel besser als gekauftes. Der Aufwand ist schon recht groß, aber es lohnt sich. Man weiß genau was drin ist und es schmeckt einfach köstlich! Besonders am Wochenende auf dem Frühstückstisch.

Zutaten Für ein Nussbrot:

3/4 frische Hefe
330 ml warmes Wasser
1 TL brauner Zucker
500 g Dinkelvollkornmehl
2 TL Salz
40 g Haselnüsse
30 g Mandeln
50 g Sonnenblumenkerne
1 EL Leinsamen

Zucker im Wasser auflösen, dann die Hefe darin einrühren, beiseite stellen. 

Dann die Nüsse und Sonnenblumenkerne grob hacken. Das Mehl mit Salz mischen. 

Die Hefemischung unterrühren und mit den Knethaken drei Minuten verkneten. Die Nüsse in den Teig rühren. Den Teig nun an einem warmen Ort drei Stunden gehen lassen. 

Einmal mit den Händen durchkneten. In eine gefettete Kastenform legen und weitere zwei Stunden gehen lassen. 

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und für 60 Minuten backen.


Liebe Grüße und schönes Wochenende
Razi

Montag, 7. September 2015

Bunte Spieße ohne Fleisch

Bunte Spieße ohne Fleisch dafür mit lecker fruchtigen Paprikas und leckeren Zwiebeln. 

Das Rezept habe ich fast vollständig von Alnatura übernommen, findet man hier.

Rezept für zwei Personen:

Holzspieße
90 ml Bioketchup
2 EL Sojasoße
2 EL Agavendicksaft
1 El Balsamico
1 El Sesamöl
1 TL Currypulver
200 g fester Tofu
3 Scharlotten
1 gelbe Paprika
1 kleine Zucchini
8 Champignons

Das Currypulver mit Ketchup, Sojasoße, Agavendicksaft, Balsamico und Sesamöl mischen. Den Tofu und das Gemüse in große Stücke schneiden und abwechselnd auf die Spieße stecken. In eine Auflaufform legen und mit der Marinade bestreichen. 



Einziehen lassen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Etwa 30 Minuten in den Ofen. 


Liebe Grüße
Razi







Mittwoch, 2. September 2015

Lavandou

Am Freitagabend war ich zum ersten Mal im Lavandou in Neckarau. Ein kleines, chices Café mit einer großen Auswahl an Baguettes, Galettes, Salaten und Crêpes. Außerdem gibt es auch Frühstück, jedoch nur von Montag bis Freitag.


Ich habe ein Baguette mit Schafskäse, Tomate und Peperoni gegessen und einer Kräutersoße und es war traumhaft! Auf dem Foto leider nicht so gut getroffen, aber total knusprig und cremig. 

Man wird dort zuvorkommend bedient und die Qualität des Essens ist super. Wenn ich kann, werde ich sicher noch weitere Baguettes oder Galettes in kürzester Zeit probieren und sicher auch mal das Frühstück. 


Die Adresse lautet:

Café Lavandou
Luisenstr. 34
68199 Mannheim


Das Lavandou hat eine weiteres Café in der Neckarstadt, wem es zu weit ist, nach Neckarau zu kommen. 

Liebe Grüße
Razi

Dienstag, 1. September 2015

Mission Impossible 5

Im neuen Teil von Mission Impossible wird viel Bezug auf den letzten Teil genommen. Wer diesen nicht gesehen hat, hängt vielleicht etwas hinterher. 

Das Team des IMF soll aufgelöst werden, da die letzte Mission ziemlich chaotisch war und schwere Folgen hatte. Das Team arbeitet natürlich trotzdem weiter um die Welt zu retten und die Menschheit vor schlimmen Katastrophen zu schützen. Sie werden von den Bösewichten und der Regierung gejagt und es gibt einige ungünstige Situationen für Cruise und seine Kollegen. Spannend ist der Film natürlich und spielt wie immer an verschiedenen Plätzen der Welt, die beeindruckend schön sind. Tom Cruise gibt wieder alles und hat viele Szenen selbst gedreht wie zum Beispiel am Anfang, hängend an einem Flugzeug, welches startet und er eine Tür öffnen möchte. 

Den Einblick in den Film gibt es hier.

Ein Kinobesuch ist der Film trotzdem wert, auch wenn es nicht der beste Teil ist. 

Liebe Grüße
Razi

Montag, 31. August 2015

Rote Beete Quiche

Seit drei Wochen bestelle ich mir die Biokiste vom Bauern Dirk und ich freue mich immer wieder wie lecker und frisch das Obst und Gemüse schmeckt. Es ist saisonal und vieles auch regional. 

In der letzten Kiste waren drei Knollen rote Beete und daraus habe ich eine kleine Quiche gezaubert.

Für die Form habe ich einfach eine Springform mit 20 cm Durchmesser verwendet.

Zutaten für die Quiche

200 g Mehl
50 g Butter
50 g Frischkäse
Salz
50 ml Wasser
3 Knollen rote Beete
150 g Tofu
120 ml Hafermilch
50 ml Olivenöl
1 Schalotte 
Sesam und Sonnenblumenkerne

Den Teig herstellen aus dem Mehl, Butter, Frischkäse, Prise Salz und Wasser. Ich habe die Masse erst mit dem Löffel verrührt und dann mit den Händen zu einem Teig verknetete.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig ausrollen und in die Springform drücken mit einem kleinen Rand.

Rote Beete und Zwiebeln in Stücke schneiden. Den Tofu zerkrümeln und mit Hafermilch, Olivenöl und etwas Salz mischen. Das Gemüse dazu und alles vermengen. Auf den Teig geben, etwas nach unten drücken und mit Sesam und Sonnenblumenkernen betreuen.


Für etwa 45 Minuten backen.

Liebe Grüße
Razi



Sonntag, 30. August 2015

Café Pfau

Ein kleines Café in der Neckarstadt in Mannheim, mit viel Charme und alten Tellern. An wenigen Tischen kann man in einem kleinen Raum ein leckeres, großes Frühstück mit selbst gebackenem Brot und selbst gekochter Marmelade genießen, Kuchen essen oder einfach nur eine selbst hergestellte Erdbeerschorle trinken. 


Die Bedienung im Café Pfau war super nett und das Frühstück mehr als ausreichend. Es gibt verschiedene Frühstücksvarianten und gut aussehenden Kuchen.


Für den gemütlichen Nachmittagstee oder Samstag zum Frühstück mit der besten Freundin ist das Café Pfau auf jeden Fall ein guter Tipp. Unbedingt das Brot probieren!

Danke an mawayoflife für die Vorstellung des Cafés und seiner Besitzerin, sonst wäre ich hier wohl nicht so schnell gelandet.

Die Adresse lautet:

Café Pfau
Lange Rötterstraße 76
68167 Mannheim

Liebe Grüße
Razi

Samstag, 29. August 2015

Dating Queen

Am Dienstag war ich mit einer Freundin im Kino in der "Dating Queen". Ich habe mich richtig gefreut auf einen lustigen Film und den Mädchenabend.

Die Vorschau hatte einen amüsanten und chaotischen Film versprochen.

Die Dating Queen ist eine lustige Reporterin mit ständig neuen Dates und einem mehr oder weniger festen Partner, mit dem sie auch mal ins Kino geht oder in die Bar. 

Verlieben oder ernste Gefühle sind nicht so ihr Ding. Sie hat einen tollen Job und ein gutes Leben. Dieses gerät etwas aus den Fugen als ihr Papa krank wird, ihr festerer Freund die "Beziehung" beendet und sie den Sportarzt Aaron kennen lernt, den sie für ihre Arbeit interviewen soll. 

Der Anfang ist super lustig und man bekommt einen Einblick wie eine richtige Dating Queen lebt, der mittlere Teil des Filmes ist leider eher langweilig und zieht sich etwas. Das Ende ist allerdings wieder witzig und alles wird gut.

Auf die DVD warten und mit der Freundin und einer Flasche Sekt genießen!

Wer mehr sehen möchte, bekommt hier den Einblick in den Film.

Nachdem der Sommer ziemlich vorbei ist, kann man auch wieder beruhigt ins Kino gehen. Darauf freue ich mich schon richtig! 

Auf meiner aktuellen Wunschliste für die nächsten Monate steht:

- Fuck ju Göthe 2
- James Bond - Spectre
- Alles steht Kopf
- Königin der Wüste

Auf welche Filme freut ihre euch?

Liebe Grüße und schönes Wochenende
Razi

Mittwoch, 26. August 2015

Dolceamaro

Direkt am Wasserturm in Mannheim unter den Arkaden ist das Dolceamaro


Im Sommer kann man gemütlich draußen sitzen mit Blick auf den Turm und die Touristen. Es gibt leckere Cocktails und selbstgemachte Limo, aber auch kleine und große Gerichte, Frühstück bis 13:00 Uhr und Kuchen. 

Für die Lage, sind die Preise wirklich ok und man fühlt sich besonders an diesem tollen Platz in der Stadt.


Wer an diesem schönen Ort schlemmen möchte oder einen Cocktail zur happy hour schlürfen möchte, kann dies bei

Dolceamaro
Friedrichsplatz 13
68165 Mannheim

Liebe Grüße
Razi

Montag, 24. August 2015

Como,Gaiole,Pisa - Reise nach Italien - durch die Toscana

Nachdem das Sommerwetter nicht mehr ganz so toll ist, kommen jetzt die ersten Bilder aus meinem Italienurlaub. Die Highlights und schönsten Impressionen. Weitere Schlemmertipps folgen natürlich auch noch oder gab es bereits hier und hier

Auf dem Weg mit dem Auto in die Toscana, haben wir einen Zwischenstopp am Comersee in Como gemacht. Ein großer See und eine wunderschöne Stadt. Für einen Tag gibt es einiges zu sehen. Beeindruckend ist besonders die Bergbahn. Von oben hat man einen tollen Blick über die Stadt und den See. 
George haben wir leider nicht gesehen.



Am nächsten Tag ging die Reise weiter zu unserer Burg mitten in der Toscana. Bestehend aus mehreren Ferienwohnungen, einem großen Pool und einem sehr guten Restaurant, ist das Castello bei Gaiole in Chianti auf jeden Fall einen Besuch wert. Man kann dort schlemmen, sich entspannen und leckere Weine probieren, wandern gehen oder die großen Städte wie Pisa, Florenz, Siena und Volterra besuchen. 




Wer auch ein Apartment in der romantischen Burg in der Toscana buchen möchte, kann sich hier einen weiteren Eindruck verschaffen. 

Wenn man in die Toscana reist, muss man natürlich auch nach Pisa! Jeder will den schiefen Turm sehen und inzwischen kann man auch wieder oben auf den Turm. Die Menschenmassen davor sind verrückt und die ganzen Fotos mit stützenden und kickenden Touristen sind faszinierend aber auch etwas lächerlich. 



In Gedanken wieder im Urlaub, mit einem Eis in der Hand! Voller Vorfreude auf die nächsten Bilder und einem weiteren Rückblick auf die Reise nach Italien, durch die Toscana.

Liebe Grüße
Razi